Fachtagungen/Fortbildungen

Liebe Teilnehmer*innen,

Wir wünschen allen ein gesundes Überstehen dieser Krisenzeit und grüßen herzlich,

das Team der LVGFSH

Die LVGFSH bietet eine Fülle verschiedener Fachtagungen und Fortbildungen an. Nachfolgend finden Sie die Auflistung aller Termine. Unter den Reitern Fachtagungen bzw. Fortbildungen können Sie sich für die jeweilige Veranstaltung anmelden. Beachten Sie bitte vor Ihrer Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen.

Einen Überblick über alle Fortbildungen, die das Servicebüro Kita und Schule betreffen, finden Sie hier.

Fachtagungen

  • 27.10.2021

    Demenz: Eine Diagnose – zwei Patienten

    Programm

     

    09:00 Uhr: 

    Anmeldung und Begrüßungskaffee

    10:00 Uhr:

    Eröffnung

    Dr. med. Martin Oldenburg, Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. (LVGFSH)

    Grußworte:

    Angelika Bähre, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie, und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, Martin Bruns, Erster Stadtrat der Stadt Ratzeburg, Stephan Freitag, Regionalgeschäftsführer AMEOS Nord

    10:30 Uhr:  

    • Innerseelische Konflikte bei Angehörigen von demenziell erkrankten Menschen (Dr. med. Dr. phil. Stefan Nagel, Chefarzt Psychosomatik, AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg)
    • Assistierte Entscheidungsfindung für Menschen mit Demenzerkrankungen (Dr. med. Utako B. Barnikol, Medizinethikerin, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, Uniklinik Köln)

    11:30 Uhr:  Pause
    11:45 Uhr: 

    • Mit einem Bein im Kittchen – Rechtsfragen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz (Bärbel Schönhof, Volljuristin, ehem. Mitglied des Vorstandes der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Bochum)
    • Demenz trifft Alle – Herausforderungen für An- und Zugehörige verstehen lernen (Anne Brandt, exam. Krankenschwester, Dipl. Sozialpädagogin;  Nadine Helpenstein, Bewegungspädagogin; Silke Steinke, Dipl. Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie)
      Alle: Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein, Alzheimer Gesellschaft SH e.V. / Selbsthilfe Demenz, Norderstedt
      12:45 Uhr

    12:45 Uhr:  Mittagspause

    13:45 Uhr: Einstieg in das Diskussionsforum am Nachmittag:

    • Lebensnahe Geschichten aus dem Buch „Demenz – Das Recht im Blick behalten“ (Bärbel Schönhof, Volljuristin, ehem. Mitglied des Vorstandes der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Bochum)
    • „Aus dem Nähkästchen geplaudert“ Konflikte im Pflegealltag mit demenziell erkrankten Menschen (Olivia Bertram, Teamleitung Angehörigenbereich, AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg)

    14:15 Uhr

    • Herausforderungen im Pflegealltag begegnen – Ihre Fragen im Mittelpunkt (Forum mit Referent*innen und Teilnehmenden)

    15:15 Uhr:  Kaffeepause

    15:30 Uhr:

    Theater in der Pflege von Menschen mit Demenz (Jessica Höhn, Forschungsprojekt ‚TiP.De‘, Hochschule Osnabrück, Theater Demenzionen, Köln)

    16:00 Uhr

    Ende der Veranstaltung

     

    Moderation: Lars Hartwig (Fortbildung – Beratung – Moderation)

     

    Sie können sich
    direkt über die Homepage
    oder über diesen Anmeldebogen anmelden.

    Kosten: 30,00 Euro

    AMEOS Einrichtungen Ratzeburg

    10:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 11.11.2021

    7. Fachtagung: Ohne geht es nicht! „Diversität und Solidarität: Vielfalt als Ressource für einen gemeinsamen Weg durch schwierige Zeiten“

    Vielfalt als Ressource erkennen … 

    ist insbesondere in diesen immer noch schwierigen Pandemiezeiten ein hilfreicher Weg, um gemeinsam gut voranzukommen. Menschen unterschiedlichen Alters, die mit verschiedenen Altersgruppen arbeiten, unterschiedliche Ausbildungen absolviert und verschiedene kulturelle Hintergründe haben – kurz gesagt: unterschiedliche Menschen bringen jeweils eigene und andere Kompetenzen und Denkanstöße in das Team und in den Kita-Alltag.
    Wie kann es gelingen, dass jede*r als Teil der Gemeinschaft Orientierung findet und sich gewinnbringend für alle einbringen kann?
    Die Fachtagung „Ohne geht es nicht! Betriebliche Gesundheitsförderung als Basis für die Gesunde Kita“ mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Diversität und Solidarität: Vielfalt als Ressource für einen gemeinsamen Weg durch schwierige Zeiten“ bietet Informationen zu verschiedenen Aspekten betrieblicher Gesundheitsförderung und gibt Raum für Austausch und Diskussion.
    Herzlich eingeladen sind Vertreter*innen der Kita-Träger, Leitungskräfte aus Kindertageseinrichtungen, Fachberatungen, weitere Multiplikator*innen sowie Beschäftigte aus kommunalen und landesweiten Institutionen und Verbänden.

    Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite

    Kosten: 45,-

    Seminarzentrum der Unfallkasse Nord Seekoppelweg 5a, 24113 Kiel

    09:00 – 15:30 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden

Fortbildungen und mehr

  • 21.10.2021

    Spiel und Bewegung für Kinder unter drei Jahren – Kleine Spielideen und Bewegungsmöglichkeiten zum Großwerden

    Bewegung ist ein unverzichtbarer Bestandteil zur körperlichen Gesundheit in der Entwicklung des Kindes. Aus diesem Grund sollten Kinder so früh wie möglich Gelegenheiten erhalten, vielfältige Bewegungserfahrungen zu sammeln.

    Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Sportschuhe mit.

     

    Am Donnerstag, den 21. Oktober 2021, 9:00 – 16:00 Uhr
    in der Landesturnschule des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes,
    Lessingstraße 5, 24610 Trappenkamp

     

    Referentin: Maike Frömming, Motopädagogin

    Kosten: 95,- €

    Trappenkamp

    09:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 26.10.2021

    Die Bewegungsbaustelle

    Über Bewegung, Bauen und Spaß können die Kinder im Alltag selbstständig und nachhaltig ihre Spiel- und Lernweltkonstruieren. Die Bewegungsbaustelle wurde von Wissenschaftlern unter pädagogischen, motorischen und gesundheitsfördernden Aspekten entwickelt, ist vielseitig einsetzbar und kostengünstig. Sie ermöglicht Kindern intensive und nachhaltige Lernerfahrungen, unter anderem auch physikalische und mathematische Grunderfahrungen, und stärkt ie motorischen und sozialen Kompetenzen.

    Am Dienstag, den 26. Oktober 2021, 9:00 – 16:00 Uhr
    in der Landesturnschule des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes,
    Lessingstraße 5, 24610 Trappenkamp                                                                                        

    Referenten: Michael Rickert, Motopädagoge, Praxis für Lern- und Entwicklungsförderung

    Kosten: 95,- €

    Trappenkamp

    09:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 01.11.2021

    Zweitägig! Elterngespräche – Der erfolgreiche systemische Ansatz für eine gelungene Zusammenarbeit

    Die partnerschaftliche, wertschätzende, ressourcen- und lösungsorientierte Zusammenarbeit der Fachkräfte mit den Eltern ist die Voraussetzung für ein gelingendes Elterngespräch. Es profitieren alle Beteiligten und besonders die Kinder. In dieser Fortbildung werden u.a. Kommunikationsformen, die systemische Haltung und lösungsorientierte Ansätze vorgestellt. Die Teilnehmenden lernen, Gespräche gut zu führen und wahrzunehmen, Kontakt zu halten und Konflikte zu erkennen. Beispielinhalte aus ihrer Praxis werden umgesetzt. Es findet ein Theorie-Input, Gruppenarbeiten und kreative Übungen statt.

    „In einem guten Elterngespräch gehen beide Seiten mit einem positiven Gefühl auseinander“.

    Inhalte:

    • Unterschiedliche Kommunikationsformen
    • Interaktion und Reaktionsfähigkeit
    • Ressourcen orientierte Gesprächsführung
    • Kooperationsfähigkeit
    • Aspekte der Gestaltung von Gesprächssituationen
    • Reflexion der eigenen Rolle und Haltung
    •  Systemische Ansätze und Methoden

    Am Montag, den 01. November 2021 und Dienstag, den 02. November 2021
    von 9:00 – 16:00 Uhr
    in der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung und Schleswig-Holstein e.V.
    Seekoppelweg 5a, 24113 Kiel

     Referentin:  Yasemin Noll-Gülerbasli,   Dipl.-Soz. Pädagogin, Syst. Familientherapeutin, Supervisorin und Marte Meo Therapeutin

    Kosten: 190,- €

    Kiel

    09:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 04.11.2021

    Mucksmäuschenstill – Möglichkeiten für Stille und Entspannung im Kindergartenalltag

    Mucksmäuschenstill zu sein ist vielen Kindern heute nicht mehr möglich. Die tägliche Reizüberflutung und immer weniger Bewegungsräume tragen sicherlich dazu bei, dass Kinder ständig unter „Spannung“ stehen und nicht mehr entspannen können. Dieses praxisorientierte Seminar betrachtet aus psychomotorischer Sicht das Entspannungs-potential im Wechsel von Bewegung und Stille.

    Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Sportschuhe und dicke Socken mit.

     

    Am Donnerstag, den 04. November 2021, 9:00 – 16:00 Uhr
    in der Landesturnschule des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes,
    Lessingstraße 5, 24610 Trappenkamp

    Referentin: Maike Frömming, Motopädagogin

    Kosten: 95,- €

    Trappenkamp

    09:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 04.11.2021

    Umgang mit chronischen Erkrankungen in der Kita – Handlungssicherheit für Fachkräfte

    Nicht alle Kinder haben die gleichen Chancen für ein gesundes Aufwachsen. In nahezu jeder Einrichtung finden sich Kinder mit z.B. Übergewicht/Adipositas, Allergien, Atemwegserkran-kungen, Verhaltensstörungen, Sprachauffälligkeiten oder psychischen Problemen. Diese gesundheitlichen Beeinträchtigungen haben Auswirkungen auf Entwicklungs- und Bildungs-chancen, sowie auf die Alltagsbewältigung des Kindes in der KiTa.

    Inhalte:

    • Kurzer Überblick zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen/chronischen Erkrankungen und möglichen Auswirkungen auf Teilhabe und Aktivitäten im KiTa-Alltag
    • Reflexion von Erfahrungen aus der praktischen Arbeit mit gesundheitlich beeinträchtigten Kindern im KiTa-Alltag
    • Gestaltung der Erziehungspartnerschaft, Kommunikation von Gesundheitsthemen im individuellen Entwicklungsgespräch und Präventionsarbeit auf Elternabenden
    • Umgang mit Verantwortung bei gesundheitlicher Gefährdung und der Wahrung von Grenzen des beruflichen Auftrages/der professionellen Rolle
    • Vermittlung von Praxistipps für konkrete Situationen im KiTa-Alltag (z.B. für Ausflüge, Sport- und Bewegung, Gestaltung von Übergängen und Kontaktpflege bei längeren Krankenhaus- oder Reha-Aufenthalten)
    • Krankheitsbewältigung in der Familie und Rolle des kulturellen Hintergrundes
    • Informationen zu weiterführenden Hilfsangeboten (Informationen zur Kinderreha und Möglichkeiten der nachhaltigen Sicherung des Behandlungserfolges im KiTa-Alltag)

    Ziel ist es, die Kompetenzen und Handlungssicherheit im Umgang mit gesundheitlich beeinträchtigten Kindern und die ressourcenorientierte Sichtweise zu stärken sowie Probleme lösungsorientiert zu diskutieren.

     

    Referent:         Uwe Tiedjen (Diplom-Pädagoge, Adipositas-Trainer, -Supervisor und Neurodermitis-Trainer, Pädagogische Beratung)

     

    Hinweis: Sofern die Corona-Pandemie ein Präsenz-Seminar nicht zulässt, wird die Veranstaltung Online stattfinden.

    Kosten: kostenfrei, die Fortbildung wird gefördert durch die DRV Nord

    Online

    14:00 – 17:30 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 09.11.2021

    Von Stressblockaden zum neuen Flow – Selbstregulation durch Neuropressur

    Stress am Arbeitsplatz in der Kita kennen fast alle Mitarbeiter und mitunter auch die Folgeerscheinungen: nachlassende Konzentration, vergessen von Details oder wichtigen Dingen, Verspannungen im Körper, emotionale Unausgeglichenheit und das Gefühl zu dünnhäutig zu sein. Diese Symptome haben mit unseren Gehirnfunktionen zu tun, die mitunter in besonders belastenden Zeiten blockiert sind.
    In diesem Seminar werden Methoden aus der Akupressur und der Kinesiologie vermittelt, die helfen, die emotionale Stabilität zu halten oder wieder herzustellen, körperliche Stresssymptome abzubauen und das Denk- und Konzentrationsvermögen zu stärken. Die einfachen, leicht anwendbaren Übungen sind im Arbeitsalltag gut zu integrieren.

    Am Dienstag, den 09. November 2021 von 9:00 – 16:00 Uhr
    im Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V.
    Marienstraße 31, 23795 Bad Segeberg

    Referentin: Karina Nebel, Dipl.-Pädagogin, Kinesiologin (IAK), Familylab-Seminarleiterin (Jesper Juul)

    Kosten: 95,- €

    Bad Segeberg

    09:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 17.11.2021

    Frühe Hilfe bei Adipositas, Neurodermitis, Asthma & Co: Beratungskompetenzen erweitern – Eltern von Kindern mit chronischer Erkrankung unterstützen!

    Bei Kindern, die unter einer chronischen Erkrankung leiden, ist das alltägliche Leben oft stark belastet. Wenn Asthma, Neurodermitis oder Adipositas schon früh auftreten und lange Zeit bestehen bleiben, sind die Chancen für ein gesundes Aufwachsen erschwert.
    Die Beeinträchtigung von Aktivität und Teilhabe sind für die gesamte Familie eine Herausforderung und oft auch eine hohe Belastung. Rechtzeitige, frühe Interventionen erhöhen die Chance auf ein gesundes Aufwachsen. Viele Eltern in belasteten Lebenslagen finden jedoch nicht immer die entsprechend geeigneten Gesundheitsinformationen bzw. benötigen kompetente Beratung und Unterstützung von externen Fachkräften.
    Ziel der Fortbild
    ung ist es, Ihre Kompetenzen für die Beratung betroffener Familien zu erweitern und die Möglichkeiten bzw. Zugänge von Behandlungsmaßnahmen, wie z.B. einer Kinderreha, die die ganze Familie enorm entlasten kann, aufzuzeigen.

    Inhalte:
    Kurzer Überblick zu chronischen Erkrankungen, gesundheitlichen Beeinträchtigungen und möglichen Auswirkungen auf das System Familie
    Einblick in die Besonderheiten der Krankheitsbilder Asthma, Neurodermitis und Aufdeckung von Bewältigungschancen innerhalb der Familie
    Informationen zu weiterführenden Unterstützungsangeboten und Möglichkeiten der Sicherung eines kontinuierlichen Behandlungsplans, Vorstellung der Kinder- und Jugendreha als Maßnahme zur Unterstützung der Familien
    Anregungen für die Beratung von Familien im Hinblick auf die Erkrankung, die Kommunikation von krankheitsbezogenen Themen und die
    Vermittlung von praktischen Tipps für die Alltagsroutine, aber auch für besondere Situationen im Familien-Alltag und darüber hinaus Adipositas und deren Bedeutung für den Lebensalltag des Kindes/der Familie

    Referent*innen:

    Uwe Tiedjen (Diplom-Pädagoge, Adipositas-Trainer, -Supervisor und Neurodermitis-Trainer; paedBe – Pädagogische Beratung)
    Elke Stachelscheid (Erzieherin, Systemische Therapeutin, Pädagogin für Gesundheitsschulungen, Neurodermitis,- Asthma,- und Adipositastrainerin und –Supervisorin; Fachklinik Sylt für Kinder und Jugendliche)

    Zielgruppe:
    Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende der Frühen Hilfen sowie alle Fachkräfte aus dem Bereich der Frühförderung.

     

    Die Fortbildung erfolgt im Rahmen des Projektes „Wissen, was weiterbringt“ , das von der  DRV Nord finanziert wird.

    Kosten: kostenfrei, die Veranstaltung wird von der DRV Nord gefördert

    Online

    14:00 – 17:30 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden
  • 23.11.2021

    Aufrecht in den Feierabend – Ergonomie im Kita-Alltag

    Die körperlichen Belastungen im Kita-Alltag sind erheblich und werden häufig unterschätzt. Um Beschwerden am Bewegungsapparat vorzubeugen und am Ende eines Arbeitstages „Aufrecht in den Feierabend“ zu gehen, gibt es vielfältige Möglichkeiten. In diesem Seminar bekommen Sie viele effektive Tipps und Tricks zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung vermittelt. Ein bewusstes Bewegungsverhalten wird erarbeitet und einfache Übungen zur körperlichen Entlastung vorgestellt.

    Am Dienstag, den 23. November 2021, 9:00 – 16:00 Uhr
    im Hotel Birke, Martenshofweg 2-8, 24109 Kiel

    Referentinnen:
    Dörte Wilken-Nöldeke, Diplom-Physiotherapeutin (FH), Arbeitsplatzberaterin (ErgoPhysConsult)
    Sabine Gosch, Physiotherapeutin, Brüggertherapeutin

    Kosten: Kostenfrei für Mitarbeiter*innen von Unternehmen, die bei der Unfallkasse Nord versichert sind

    Kiel

    09:00 – 16:00 Uhr

    Mehr InfosJetzt anmelden