Die Waage halten

Die Waage halten – zwischen Anspannung und Entspannung im Kita-Alltag

Ein Programm zur Förderung von Stressbewältigung und Entspannung in der Lebenswelt Kita

Hintergrund

Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in ihrem Arbeitsalltag vielfältigen Stressoren ausgesetzt. Hoher Lärmpegel, Konfliktsituationen und permanentes Multitasking sind nur einige Beispiele für die täglichen Anforderungen. Für Kinder gibt es ebenso wie für Erwachsene unterschiedliche Stressquellen: Familiäre Probleme, Leistungs- und Zeitdruck in der Freizeit und überhöhte Erwartungen der Eltern belasten oft schon die Kleinsten.

 

Ziele

Mit Hilfe des Programms sollen Kinder und Erwachsene ein Bewusstsein für die Belastungen des Kita- und Familienalltags entwickeln und Kompetenzen zur Bewältigung der täglichen Anforderungen erwerben. Auf diese Weise werden die psychische und körperliche Gesundheit gestärkt.

 

Module des Programms

– Ganztägige Teamschulung (7 h)
– Informationsveranstaltung für die Eltern (2 h)
– Praktische Entspannungseinheiten für Klein und Groß (20 h)
– Vier begleitete Teamsitzungen (4 x 3h)

Der Programmflyer gibt Ihnen noch einmal einen Überblick.

 

Wer führt das Programm in der Kita durch?

Es werden speziell qualifizierte und erfahrene Fachkräfte eingesetzt (Dipl.-Pädagoginnen/ Pädagogen, Dipl.-Sozialpädagoginnen/ Sozialpädagogen, Dipl.- Psychologinnen/ Psychologen oder Physiotherapeutinnen/ Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikationen)

 

Wer nimmt am Programm „Die Waage halten“ teil?

Alle pädagogischen Fachkräfte und Kinder mit deren Familien.

 

Wie lange dauert die Umsetzung?

Die Dauer variiert von einem halben bis zu einem Jahr, je nach Größe der Kita und individueller Terminplanung.

 

Welche Kosten entstehen?

Projektträger ist die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung. Die Kosten werden von den Projektpartnern Unfallkasse Nord und Techniker Krankenkasse übernommen. Die Eigenbeteiligung der Kita besteht in der Bereitstellung von Arbeitszeit, Räumlichkeiten und Materialien.

 

Umsetzung in Schleswig-Holstein

Das Settingprogramm „Die Waage halten – zwischen Anspannung und Entspannung im Kitaalltag“ ist im August 2012 mit vier Pilotkindergärten unterschiedlicher Träger in die aktive Projektphase gegangen. Bei der Entwicklung waren die Unfallkasse Nord, die Sportjugend Schleswig-Holstein, die Techniker Krankenkasse, die Fachschule und der Verein für Motopädagogik sowie der KMTV beteiligt. Seit 2015 ist das Programm zur Förderung von Entspannung und Stressbewältigung ein festes Angebot der LVGFSH für Kindertageseinrichtungen. Kooperationspartner sind die Unfallkasse Nord und die Techniker Krankenkasse.

 

Ansprechpartnerin bei der LVGFSH:
Dorothea Wilken-Nöldeke – wilken-noeldeke@lvgfsh.de (Tel. 0431-94294)

 

Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen