Regionalkonferenz

Regionalkonferenz „Gesund und aktiv älter werden“

Im Rahmen der von der BZgA 2009 initiierten und geförderten bundesweiten Regionalkonferenzen zum Thema „Gesund und aktiv älter werden“ führt die LVGFSH die Konferenz für Schleswig-Holstein durch. Die Veranstaltungsreihe betrachtet das Thema Gesundheit aus verschiedenen Perspektiven und wendet sich an Akteur*innen aus den unterschiedlichen Handlungsfeldern. Neben der gesundheitsbezogenen Sensibilisierung und Information verfolgen die Regionalkonferenzen das Ziel die Netzwerkarbeit zu stärken sowie die Kooperationen und Angebotsstrukturen vor Ort zu optimieren. Zielgruppen sind Fachkräfte und ehrenamtlich Engagierte aus der Seniorenarbeit, aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen, aus dem Bereich Bewegung und Sport, Beschäftigte aus kommunalen und landesweiten Institutionen, Stadt- und Regionalplanerinnen und -planer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. Weitere Informationen zu „Gesund und aktiv älter werden“ sowie zu den Regionalkonferenzen finden Sie hier.

 

Rückblick:

8. Regionalkonferenz S-H „Gemeinsam – satt einsam… Das Leben ist bunt im Quartier!“
am 19. September 2018 fand in der DRK-Schwesternschaft Lübeck e.V. die 8. Regionalkonferenz S-H statt. Programm

  • Präsentation Dr. Jenny Block „Ressourcen und Herausforderungen für ein gesundes Leben im Alter. Der siebte Altenbericht und seine Bedeutung für das Quartier“

Das Quartier stellt für Jung und Alt einen Mittelpunktort des täglichen Lebens dar. Mit Blick auf den demographischen Wandel ergeben sich für Kommunen und Quartiere neue Chancen und Herausforderungen. Die diesjährige Regionalkonferenz thematisierte insbesondere Ressourcen für ein aktives und gesundes Älter werden im Quartier und zeigte im Zuge dessen Teilhabemöglichkeiten älterer Quartierbewohnerinnen und -bewohner sowie Unterstützungsformen auf. Neben zwei Fachvorträgen am Vormittag zu den Themen „Ressourcen und Herausforderungen für ein gesundes Leben im Alter. Der 7. Altenbericht und seine Bedeutung für das Quartier“ und „Länger gesund und selbstständig im Alter – Potenziale in Kommunen aktivieren“ wurden am Nachmittag kommunale Praxisansätze vorgestellt. In einer Abschlussdiskussion standen die Referentinnen dem Plenum für Fragen zur Verfügung.

 

Vergangene Regionalkonferenzen in Schleswig-Holstein im Rahmen von “Gesund & aktiv älter werden”

 

Ansprechpartnerinnen bei der LVGFSH:
Dr. Elfi Rudolph – rudolph@lvgfsh.de (Tel. 0431-94294)
Janna Beßel – bessel@lvgfsh.de (Tel. 0431-94294)

Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen