Europaprojekt Healthy Ageing Network of Competence (HANC)

Rückblick:

Forum „Einladung zum Perspektivwechsel: Präventive Hausbesuche für ältere MenschenChancen der Früherkennung von Risikofaktoren für Mobilitätseinschränkungen zur Vermeidung von Pflegebedürftigkeit“
02. Juni 2015 in Flensburg
Bericht von der Veranstaltung auf der Homepage von HANC

Veranstaltung: „Wenn Essen im Alter zum Problem wird“
Eine Fachtagung für mehr Ernährungsqualität zu Hause und in der Pflege
28. August 2014 in der Fachhochschule Flensburg


Programm     Presseinformation

Die Lebensqualität älterer Menschen ist eng verbunden mit einem guten, geschmackvollen und leicht aufnehmbaren Essen. Körperliche Veränderungen aufgrund des Alterungsprozesses und die Folgen von Erkrankungen wie Schlaganfall oder Parkinson erschweren die Nahrungsaufnahme oft sehr. Ein frühzeitiges Erkennen der veränderten Bedürfnisse und eine den Möglichkeiten entsprechende Ernährung sind wichtige Maßnahmen für das Wohlbefinden und einen guten Allgemeinzustand der Betroffenen.
Mit der Fachtagung wurden aktuelle Hintergrundinformationen, Workshops für die Arbeit in der Praxis und Raum für Begegnungen  zur Verbesserung der Ernährungssituation geboten.
Die Veranstaltung richtete sich an Fachkräfte aus der Pflege und pflegende Familienangehörige, Personen aus dem sozialen/ kommunalen Umfeld und Ehrenamtliche aus der Seniorenbetreuung.
Die Fachtagung war eine  Kooperationsveranstaltung mit dem Zentrum für Geriatrie und Frührehabilitation des Malteser Krankenhauses St. Franzikus Flensburg.

Zusammenfassung der Veranstaltung, Vorträge und Dossier:

Zusammenfassung

Kurzbericht englisch

Vorträge:

Vortrag von Dr. Klaus Weil: "Malnutrition im Alter"

Vortrag von Dr. Petra Schulze-Lohmann: "Wenn der Bissen nicht mehr runtergeht"

Vortrag von Rudolf Albert Scheller: "Ein Blick über die Grenzen" - Zusammenarbeit im Ernährungsbereich von Kommunen und Krankenhäusern in der Region Süddänemark

Vortrag von Norbert Frantzen: "Gut zu wissen! Know-how für den Umgang mit kau- und schluckbeeinrächtigten Menschen"

 

Pflege Dossier Heilberufe: Dysphagie: Schluckstörungen rechtzeitig erkennen und behandeln

 


Projekt
Der demografische Wandel und die damit einhergehende alternde Gesellschaft werden eine der größten Herausforderungen in diesem Jahrhundert sein. Die Anzahl der über 80-jährigen hat sich in den Regionen Süddänemark und Schleswig-Holstein bis zum Jahr 2013 verdoppelt.

Eine Herausforderung wird die Förderung „gesunden Alterns“ (Healthy Ageing) sein.  Hierzu hat sich in Süddänemark und im nördlichen Schleswig-Holstein das Healthy Ageing Network of Competence (HANC) gegründet, ein Netzwerk, das die verschiedenen Akteure in den Regionen verknüpfen möchte. Branchenübergreifend und grenzüberschreitend kommen so Wissenschaft, Industrie, Anbieter, Gesundheitsdienstleistungen und Regionalverwaltungen zusammen, um die Region zu einer Healthy Ageing Region zu entwickeln. Finanziert wird das Projekt, das von Dezember 2012 bis Dezember 2014 läuft, über das Förderprogramm Interreg IVA Syddanmark – Schleswig – K.E:R:N.

zur Homepage von HANC

Unter anderem sollen konkrete Beispiele erarbeitet werden, die aktuelle Forschungsergebnisse in die Entwicklung von Lösungen, Produkten und Dienstleistungen für das Aktive Altern in einer gesunden Region einbeziehen.

Die Landesvereinigung ist in diesem Projekt Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis und stellt unter anderem die Verbindung zu den Multiplikatoren her.

Eine erste intensivere Zusammenarbeit hat sich mit der Muthesius Kunsthochschule (Industriedesign | Medical Design) in Kiel ergeben. Am 18. Juni 2013 fand dort eine erste Zukunftswerkstatt  zum Thema „Motivation und Sicherheit “ statt. Zielgruppe waren Multiplikatoren aus der Arbeit mit Senioren. Es ging unter anderem um die Fragen: „Welche Methoden können verwendet werden, um eine Bedarfsermittlung durch zu führen?“ oder  „Wie können wir ältere Menschen dazu motivieren, ein aktives Leben zu führen?“

Netzwerkpartner

  • SDU - Institut for Idræt og biomekanik (Lead Partner)
  • Fachhochschule Flensburg
  • Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V.
  • WelfareTechRegion
  • Odense University Hospital
  • Muthesius Kunsthochschule
  • SDU – Forskerservice

 

Aktivitäten

Ein Projekttreffen zu HANC fand am 20. und 21. August 2013 bei Welfare Tech in Odense, Dänemark statt.

 

Kontakt:
Projektkoordinatorin bei der LVGFSH: Sabine Hoffmann-Steuernagel
Flämische Straße 6-10, 24103 Kiel / Tel.: 0431 - 94294
E-Mail: hoffmann-steuernagel@lvgfsh.de