BRUSTlife: Die Landesinitiative zur Früherkennung von Brustkrebs 

Projekt

An der LandesInitiative zur Früherkennung von Brustkrebs, die unter dem Namen BRUSTlife bekannt geworden ist, sind viele Institutionen des schleswig-holsteinischen Gesundheitswesens beteiligt.

Der Arbeitsschwerpunkt dieser Initiative liegt in der Förderung der Selbstuntersuchung der Brust.

Die Selbstuntersuchung hat viele Vorteile:

  • Sie fördert die Übernahme von Verantwortung für die eigene Gesundheit und den bewussten Umgang mit dem eigenen Körper.
  • Sie ist eine einfache, preiswerte und jederzeit zugängliche Methode der Früherkennung.

Das Programm von BRUSTlife will als Angebot für Gruppen unter Anleitung von Frauenärztinnen/Frauenärzten

  • motivieren für die monatliche Selbstuntersuchung der Brust und die jährliche Untersuchung in der Arztpraxis.
  • aktivieren durch anschauliche und praktische Einweisung in die richtige Technik der Selbstuntersuchung.

BRUSTlife hat bei Frauen aller Altersgruppen eine hohe Akzeptanz. Die Auswertung von Befragungen hat ergeben, dass nach der Teilnahme an Brustlife Veranstaltungen mehr Frauen ihre Brust regelmäßiger, gründlicher und sicherer abtasten. Von vielen anderen Bundesländern ist unser Konzept bereits übernommen worden.

BRUSTlife wird von verschiedenen Krankenkassen im Land gefördert. Die Veranstaltungen sind kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft in einer bestimmten Kasse gebunden.

BRUSTlife gehört zum landesweiten Netzwerk BETRIFFT BRUST - www.betrifft-brust.de -das die Versorgung und Früherkennung dieser Krankheit optimieren möchte.

Zum Netzwerk Betrifft Brust gehören auch die Programme

BRUSTlife ist ein Leitprojekt der Gesundheitsinitiative Schleswig-Holstein. Mehr Informationen zur Gesundheitsinitiative finden Sie auf dem Gesundheitsportal des Landes Schleswig-Holstein www.schleswig-holstein.de/Gesundheit 

 

BRUSTlife  ist als Projekt zur Erreichung der nationalen Gesundheitsziele anerkannt und darf das Logo gesundheitsziele.de führen.